Der Anfang

Irgendwann, es muss so im Frühjahr 2016 gewesen sein, hatte ich eine eklige Postkarte im Briefkasten.

Die Partei „der dritte Weg“ bedenkt mich mit einer Postkarte…

Mein erster Reflex war „in den Müll“ damit. Aber es kam anders. Ich hörte von einigen anderen Kommunalpolitikern die auch mit einem solchen Gutschein bedachte wurden. Ein paar wandten sich an die Polizei.

Die Verfahren waren 3F: formgerecht, fristgerecht, fruchtlos

Der Inhalt war zwar geschmacklos aber nicht nicht strafbar. Zumindest in diesem Bereich hatten die Brüder und Schwestern sich abgesichert.

Es kam mir die Idee, diesen Reisegutschein einzulösen. Gesagt getan, ran an den PC und einen freundlichen Begleitbrief verfasst:

 

weiterlesen

Die Karte

Hintergründe und Neuigkeiten zu einem Akt des Widerstands gegen Rechts!

Hier werde ich, ja nach dem wie ich Zeit habe, Hintergründe und Neuigkeiten zu dem Prozess gegen den dritten Weg um eine Schiffsreise nach Afrika niederschreiben!

Da bin ich!

Bedingt durch den Medienrummel um meine Person habe ich mich entschlossen, ein Blog einzurichten.

Heute blogt irgendwie jeder. Es gibt meiner Meinung zwei Möglichkeiten damit umzugehen:

  • Das reicht dann auch!
  • Jetzt erst recht!

Ich habe mich, offensichtlich, für die zweite Variante entschieden!

Was möchte ich hiermit bezwecken?

Zum einen mag ich über den Fortgang des Verfahrens gegen das Nazipack vom dritten Weg berichten, zum anderen möchte ich euch teilhaben lassen an Dingen die mich, politisch oder gesellschaftlich, bewegen!